Quarts de Chaume

Quarts de Chaume

Quarts de Chaume

Quarts de Chaume ist eine prestigeträchtige Weinbezeichnung in der Region Pays de la Loire, nahe der Stadt Angers. Es ist Teil der größeren Appellation Coteaux du Layon und bekannt für die Herstellung außergewöhnlich edler Weißweine. Quarts de Chaume ist bekannt für sein einzigartiges Terroir, sein Mikroklima und die Produktion von Weinen von großer Komplexität und Eleganz.

Quarts de Chaume ist vor allem für seine edelsüßen Weine bekannt, die aus der Rebsorte Chenin Blanc hergestellt werden. Die Weinberge von Quarts de Chaume liegen an steilen Hängen mit Südausrichtung, sodass die Trauben die Sonne voll ausnutzen können.

Die Region ist günstig für die Entwicklung von Edelfäule (Botrytis cinerea), bei der die Trauben von Pilzen befallen werden. Durch diesen Prozess entstehen konzentrierte und süße Weine mit komplexen Aromen von Honig, Trockenfrüchten, Aprikosen und Zitrusfrüchten sowie einer erfrischenden Säure.

Quarts de Chaume-Weine gelten oft als selten und werden in begrenzten Mengen hergestellt, was zu ihrer Exklusivität beiträgt.

Die Appellation Quarts de Chaume wurde 2011 als Grand Cru anerkannt, der höchsten Klassifizierung im Loiretal. Diese Anerkennung unterstreicht die außergewöhnliche Qualität der hier produzierten Weine. Die edelsüßen Weine von Quarts de Chaume sind bei Liebhabern feiner Dessertweine begehrt und gelten oft als Juwelen in der Welt des Weins.

Filter
Absteigend sortieren

1 Artikel

pro Seite
Anzeigen als Liste Liste
Filter
Absteigend sortieren

1 Artikel

pro Seite
Anzeigen als Liste Liste