Félix Callejo

Félix Callejo

Bodegas Félix Callejo

Bodegas Félix Callejo ist die Idee des Winzers Félix Callejo und wird nun von seinen Kindern Cristina, José-Felix, Beatriz und Noelia weitergeführt. Neben dem eigenen Weingut sammelten die Kinder praktische Erfahrungen bei anderen: Pétrus (Bordeaux), Torres (Chile), Araujo (Napa) und Cobos (Mendoza). Im Jahr 2000 erfolgte der Schritt zur Bio-Weinproduktion.

Die Weinberge befinden sich auf einer durchschnittlichen Höhe von 900 Metern im nördlichen Teil der 'DO' Ribera del Duero in der Nähe des kleinen Weindorfes Sotillo de la Ribera. Der Untergrund dort besteht aus stark kalkhaltigen Böden, Kiesböden in den trockenen Flussbetten, Sandboden und Ton in den unteren Teilen. Insgesamt werden 27 Weinbauparzellen mit einer Gesamtfläche von knapp 55 Hektar bewirtschaftet.

Die Ernte erfolgt manuell und nach den Sortiertischen gelangen die Trauben in die makellosen Gärtanks aus Edelstahl. Alle Kellerbewegungen finden unter Schwerkraft statt, ohne Pumpen. Die Weine werden teils in Betonfässern und teils in Holzfässern ausgebaut, für die traditionelle 225-Liter-Fässer, aber auch 500-Liter-Demi Muids verwendet werden.

Kein Wein von Bodegas Félix Callejo erreicht weniger als 90 Punkte und der Spitzenreiter bekommt von den internationalen Weinautoren 95 bis 99 Punkte.

Filter
Absteigend sortieren

5 Elemente

pro Seite
Anzeigen als Liste Liste
Filter
Absteigend sortieren

5 Elemente

pro Seite
Anzeigen als Liste Liste